Newsletter
The Black Box website uses cookies.
By continuing the use of the Black Box website, or by pressing the agree button on the right, you consent to the use of cookies on this website. Mehr Informationen
Navigation
 
KVM tray technology

KVM-Schubladen Technologie.


Was wir anders machen als andere.

Von der soliden Bauweise unserer KVM-Schubladen bis zu einzigartigen Merkmalen wie LEDs an der Vorderseite und integriertem KVM-Switching sind KVM-Schubladen von Black Box der Konkurrenz Meilen voraus.

Nichts beseitigt die Unordnung in einem Serverraum so gut wie KVM-Schubladen, die 1U oder 2U hoch sind und in einem Schrank oder Rack montiert werden. Hier sind einige Merkmale, durch die sich unsere KVM-Schubladen unterscheiden.


TFT LCD-Unterstützung.

Diese Art von Monitor verwendet Thin-Film-Transistor (TFT)-Technologie, um die Bildqualität zu verbessern, was zu höheren Auflösungen, besserem Bildkontrast und Ansprechbarkeit führt. Alle unsere KVM-Schubladen unterstützen TFT LCD-Monitore.


Betrachtungswinkel.

Die Bildschirme an unseren KVM-Schubladen können aus praktisch jedem Winkel betrachtet werden. Aufgrund der Größe unserer Bildschirme, von 15" bis 19", unterscheiden sich die Betrachtungswinkel von 140° x 120° bis 160° x 160°, damit Sie nicht immer direkt vor dem Monitor stehen müssen, um zu sehen, was auf ihm gerade passiert.


Universalschiene.

Bei der ServTray Complete-Familie der KVM-Schubladen haben wir von einer Vielzahl Montageschienen in unterschiedlicher Längen zu einer Schiene mit anpassbare Länge gewechselt. Diese Universchalschiene passt für Racks mit Tiefen von 23,7" (60,2 cm) bis 45,3" (115 cm). Dies vereinfacht die Bestellung für Sie!


Zwei-Schienen-Technologie.

Diese KVM-Schubladentechnologie ermöglicht das unabhängige Bewegen der Monitorschublade von der Tastatur/Mausschublade. Der Monitor kann so ganz einfach sichtbar bleiben, auch wenn ein Serverschrank geschlossen und die Tastatur/Mausschublade vollständig eingefahren wird.

Black Box hat am Monitorrahmen Bedienelemente hinzugefügt, um einen integrierten KVM Switch zu steuern, ohne die Tastatur/Mausschublade öffnen zu müssen. So sparen Sie noch mehr Platz und Zeit.

Außerdem sorgen Doppelschienen für eine großartige Überwachungsumgebung, ohne Ihr Kühlsystem zu stören.


Sie haben danach gefragt.

Unsere neuesten KVM-Schubladen, die ServView V KVM-Schublade und die ServView V WIDE KVM-Schublade mit Breitbildschirm, wurden auf Basis des Feedbacks entwickelt, das wir von einigen unserer Kunden erhalten haben.


  • An der Vorderseite der Schublade befindet sich ein leuchtendes LED-Feld, das Ihnen dabei hilft, die Schublade zu finden, wenn das Monitorfach in einem abgedunkelten Rechenzentrum geschlossen ist. Die Schublade nimmt nur 1U Rackplatz ein und verfügt über die oben beschriebene Zwei-Schienen-Technologie.
  • Wir haben Tasten am Monitorrahmen hinzugefügt, mit denen Sie auf einen im hintereren Teil der Schublade integrierten KVM Switch zugreifen können, um zwischen den verbundenen Rechnern schnell und unkompliziert schalten zu können. Es ist daher nicht mehr nötig das Tastataur/Mausfach herauszuziehen, um einen Schaltvorgang über Tastaturbefehle zu initieren. Außerdem verfügt die Tastaturschublade oben über einen versteckten Anschluss für USB-Drahtlosgeräte wie HF- oder Bluetooth®-unterstützte Tastaturen und Mäuse. Sie können drahtlos auf Ihre angeschlossenen Zielgeräte zugreifen, ohne die Schranktür überhaupt zu öffnen.
  • Ein weiteres Merkmal ist der USB-Anschluss an der Vorderseite, der Notfallzugriff bietet. Wenn Ihre Tastatur oder Glidepoint®-Maus nicht mehr reagiert, verwenden Sie einfach diesen Anschluss, um ein Übergangszeigegerät anzuschließen.
  • Und schließlich unterstützt die Breitbildversion – in Rechenzentren – Auflösungen von 1920 x 1080 und DVI-Verbindungen.

KVM Schubladen von Black Box

 
Share |